Spielzeit Schauspielhaus Düsseldorf 2011

Spielzeit Schauspielhaus Düsseldorf 2011
Spielzeit Schauspielhaus Düsseldorf 2011
(0) Bewertungen: 0

Im kommenden Herbst beginnt eine neue Ära am Schauspielhaus in Düsseldorf, wenn der schwedische Intendant Staffan Valdemar Holm in seiner ersten Spielzeit am Rhein das Zepter übernimmt. Gegenüber der Rheinischen Post gab Holm nun in einem Interview die ersten Details in Bezug auf seine Pläne für die kommende Spielzeit im Düsseldorfer Schauspielhaus bekannt.

Der Schwede Staffan Valdemar Holm gilt als Macher, der gerne auch einmal ungewöhnliche und innovative Wege beschreitet. Dies wird auch bei seiner Wahl des Hausregisseurs für die kommende Spielzeit 2011 am Schauspielhaus offenkundig: Während andere Intendanten an deutschen Theatern in der Regel nur einen Hausregisseur berufen, hat Holm gleich drei Regisseure für die Spielzeit 2011 installiert. Das Team der drei Hausregisseure in Düsseldorf wird aus den Regisseuren Nora Schlocker, Falk Richter und Nurkan Erpulat bestehen. Holm führte als Grund für diese ungewöhnliche Maßnahme an, dass er „mit Kontinuität arbeiten möchte“. Die drei Hausregisseure sollen jeweils eine oder zwei Inszenierungen je Spielzeit übernehmen und so jeder für sich die Gelegenheit haben, eine eigene, für den Zuschauer erkennbare Handschrift zu entwickeln. Der Regisseur Falk Richter, der sich zudem neben seiner Tätigkeit als Regisseur auch als Autor einen Namen machen konnte, soll auch für das Schauspielhaus in Düsseldorf schreiben, da er als Regisseur eine persönliche Beziehung zu seinen eigenen Texten transportieren kann. Nicht allein auf Grund seiner Auslandserfahrungen sei Richter ein Gewinn für das Schauspielhaus in Düsseldorf, so Holm.

Die beiden weiteren Hausregisseure Nora Schlocker und Nurkan Erpulat, die Holm an das Schauspielhaus in Düsseldorf berief, zählen zur jungen, aufstrebenden Riege der Regisseure in der deutschen Theaterlandschaft. Schlocker arbeitete sehr erfolgreich als Hausregisseurin am Theater in Weimar und darf im kommenden Monat am Gorki-Theater in Berlin inszenieren. Nurkan Erpulat machte mit seiner viel beachteten Inszenierung "Verrücktes Blut" am Ballhaus Naunynstraße in Berlin auf sich aufmerksam. Er wurde für diese Inszenierung jüngst für den Friedrich-Luft-Preis nominiert. Holm äußerte sich in dem Interview mit der Rheinischen Post sehr erfreut darüber, dass die beiden Regisseure verpflichtet werden konnten.

Christian Bathen

Datum: 01.02.2011

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Zusatzinformationen

Interconti verlässt Düsseldorf
Weitere aktuelle Nachrichten aus der Modestadt Düsseldorf.

Letzter Artikel

Krumme reist

Krumme
Krumme ist ein leckerer Kirschlikör aus Düsseldorf. Krumme ist so lecker, das er nicht nur in Düsseldorf gerne getrunken wird - er ist unser liebstes Mitbringsel, wenn wir Freunde auf der ganzen Welt besuchen. Anlass genug für die Fotoserie "Krumme reist im die Welt"

k21 am Schwanenspiegel

Museen in Düsseldorf
Die Palette der Museen in Düsseldorf ist weit: International bekannt sind die Museen der Kunstsammlung NRW mit den Häusern K20 und...

Benrather Schloss

Benrather Schloss
Kurfürst Karl Theodor von der Pfalz muss sehr angetan gewesen sein, als er im Jahre 1773 sein neues Schloss, das Benrather Schloss, nach...

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+