RehaCare 2009 - Düsseldorf

Messe Düsseldorf
Anreise zur RehaCare 2009 zum Beispiel mit der Rheinbahn
(0) Bewertungen: 0

Vom 14.Oktober bis zum 17. Oktober 2009 stellen sich viele Ämter der Landeshauptstadt Düsseldorf auf der Messe RehaCare (Messe Düsseldorf, Stockumer Kirchstraße) in der Halle 3 an Stand E60 vor. Das Motto, unter dem sich die Ämter präsentieren, lautet „Düsseldorf – eine behindertenfreundliche Stadt“.

Das Programm, mit dem sich die Landeshauptstadt Düsseldorf auf der Messe präsentiert, ist äußerst vielfältig: Zu Beginn der Messe RehaCare am 14.10.2009 liegt der Fokus der Präsentation auf „Gesundheit und Soziales". In diesem Rahmen stellt sich das Düsseldorfer Pflegebüro, das Förderungszentrum für Kinder, das Demenz-Servicezentrum der Region Düsseldorf,, die Beratungsstelle für körperlich behinderte, ältere sowie für chronisch kranke Mitbürgerinnen und Mitbürger und das Selbsthilfe-Service-Büro auf der RehaCare vor.

Am zweiten Messetag geht es um barrierefreie und somit behindertengerechte Bau- und Verkehrsmaßnahmen der Stadt Düsseldorf: In einer Präsentation wird aufgezeigt, wie diverse Einrichtungen der Stadtverwaltung Düsseldorf behindertengerecht gestaltet wurden und werden. Beispiele für barrierefreie Einrichtungen in Düsseldorf sind die Lore-Lorentz-Schule (Schlossallee), die neue Radstation am Hauptbahnhof Düsseldorf und das Bürgerbüro Gerresheim.

Am 16.10.2009 steht das Thema „Wohnen und Soziales" auf dem Programm. Hier können Messebesucher Fragen in Bezug auf eine behindertengerechte Gestaltung von Wohnraum stellen und Informationen zu Förderprogrammen, ambulanter Hilfe und ähnlichen Themengebieten einholen.

Abschließend stehen am 17.10.2009 vielerlei Aktionen und Informationen zu den Themen Kultur und Freizeit auf der Tagesordnung: Die Clara-Schumann-Musikschule aus Düsseldorf präsentiert maßgeschneiderte Angebote für Menschen mit Behinderung, während das Jugendamt Düsseldorf aufzeigt, dass auch die angebotenen Ferien- und Freizeitangebote der Landehauptstadt behindertenfreundlich konzipiert sind. Sportinteressierte Besucher der RehaCare in Düsseldorf können von 13 Uhr bis 15 Uhr die Sportler Robby Gerhardt (Rudern) und Nora Sommerfeld (Rollstuhltennis) befragen, die in diesem Zeitrahmen zu Gast an dem Stand der Stadt Düsseldorf sind.

Das Angebot, dass die Stadt Düsseldorf auf der RehaCare 2009 präsentiert, zeigt die verschiedensten Facetten auf, mit denen Düsseldorf in vielerlei Hinsicht mehr und mehr barrierefrei gestaltet wird.

Foto: M. Lenk

Datum: 13.10.2009

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Letzter Artikel

Krumme reist

Krumme
Krumme ist ein leckerer Kirschlikör aus Düsseldorf. Krumme ist so lecker, das er nicht nur in Düsseldorf gerne getrunken wird - er ist unser liebstes Mitbringsel, wenn wir Freunde auf der ganzen Welt besuchen. Anlass genug für die Fotoserie "Krumme reist im die Welt"

k21 am Schwanenspiegel

Museen in Düsseldorf
Die Palette der Museen in Düsseldorf ist weit: International bekannt sind die Museen der Kunstsammlung NRW mit den Häusern K20 und...

Benrather Schloss

Benrather Schloss
Kurfürst Karl Theodor von der Pfalz muss sehr angetan gewesen sein, als er im Jahre 1773 sein neues Schloss, das Benrather Schloss, nach...

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+