K20

Kunstsammlung NRW - K20 Das K20 - die Kunstsammlung NRW für Kunst des 20sten Jahrhunderts
(0) Bewertungen: 0

Die hochrangige Kunstsammlung Nordrheinwestfalen im Düsseldorfer K20 hält national und international eine hervorragende Position bei den Kunstmuseen. Schwerpunkte der Sammlung liegen in amerikanischer und westeuropäischer Moderne des 20. Jahrhunderts. Außerdem in Werken des Expressionismus, der französischen Fauves und des Kubismus. 61. Das K20 liegt mitten in Düsseldorf, am Altstadtrand. Das dänische Architektenbüro Dissing + Weitling hat das elegante Gebäude entworfen. Im Jahr 1986 folgte die Eröffnung. 2004 wurden Innen- und Außenarbeiten für eine einheitliche Gebäudestruktur ausgeführt. Seit April 2008 bis Herbst 2009 wird das K20 grundsaniert.

Die große Ausstellungshalle zeigt außergewöhnliche Dimensionen. Werke von Dani Karavan, Richard Long und Daniel Buren wurden eigens für diese Größe konzipiert. Bedeutende Werke von Joseph Beuys bis Pablo Picasso haben den Museumsrang in der Welt erhöht. Das K20 zeigt mit fast 100 Werken die zweitgrößte deutsche Sammlung von Paul Klee. Sie ist Grundstock der Stiftung Kunstsammlung NRW von 1961. Italiens Pittura Metafisica, surrealistische und amerikanische Werke nach dem 2. Weltkrieg gehören ebenfalls zur Sammlung. Auch Arbeiten von Pop-Ikone Andy Warhol sind neben Johns, Pollock und Rauschenberg im K20 zu sehen. Zur Sammlung gehören Werke von Max Beckmann, Joseph Beuys, Julius Bissier, Georges Braque, Max Ernst, Wassily Kandinsky, Ernst Ludwig Kirchner, Per Kirkeby Paul Klee, René Magritte, Henri Matisse, August Macke, Markus Lüpertz, Pablo Picasso, Jackson Pollock, Gerhard Richter, Günter Ulbricht und Andy Warhol. Bemerkenswert ist Joseph Beuys Hauptwerk Palazzo Regale.

Die Förderung des K20 ist nicht nur Staatssache. Auch Unternehmen, Privatinitiatoren und Künstler unterstützen das Museum. Zu den Sponsoren des K20 und K21 zählen die Bethmann Bank, Fiat, Henkel, Montblanc, KPMG, Peugeot, Renault und Verlagsgruppe Handesblatt.

K20 Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen am Grabbeplatz
Grabbeplatz 5
Ständehausstr. 1
40213 Düsseldorf (Altstadt)
Telefon: 0211 8381-0
Fax: 0211 8381 - 201.

Öffnungszeiten:
Dienstag – Freitag 10 – 18 Uhr
Samstag und Sonntag und an Feiertagen 11 – 18 Uhr

Öffentliche Verkehrsmittel zum K20:
U-Bahnen 70, 74, 75, 76, 77, 78, 79
Sraßenbahnen 701, 711 bis Jan-Wellem-Platz, dann 10 Minuten Fußweg
Straßenbahnen 70, 706, 712, 713 und 715 sowie

Niederflurbusse 780, 782, 785, 805, 809, 817
NE3, NE4, NE5, NE7 und SB 50 bis Heinrich-Heine-Allee,
dann 6 Minuten Fußweg Richtung Altstadt.

Foto: M. Lenk

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Letzter Artikel

Krumme reist

Krumme
Krumme ist ein leckerer Kirschlikör aus Düsseldorf. Krumme ist so lecker, das er nicht nur in Düsseldorf gerne getrunken wird - er ist unser liebstes Mitbringsel, wenn wir Freunde auf der ganzen Welt besuchen. Anlass genug für die Fotoserie "Krumme reist im die Welt"

k21 am Schwanenspiegel

Museen in Düsseldorf
Die Palette der Museen in Düsseldorf ist weit: International bekannt sind die Museen der Kunstsammlung NRW mit den Häusern K20 und...

Benrather Schloss

Benrather Schloss
Kurfürst Karl Theodor von der Pfalz muss sehr angetan gewesen sein, als er im Jahre 1773 sein neues Schloss, das Benrather Schloss, nach...

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+