Killepitsch

Likörfabrik Peter Busch Likörfabrik Peter Busch: Hier wird seit dem zweiten Weltkrieg der inzwischen weltbekannte Killepitsch hergestellt
(5) Bewertungen: 2

Der bekannte und beliebte Düsseldorfer Schnaps Killepitsch ist nicht nur in der Landeshauptstadt Düsseldorf selbst, sondern auch in der ganzen Region des Rheinlands Kult mit einer großen und interessanten Tradition. Der Schnaps mit 42 Prozent hat eine bemerkenswerte Geschichte: Der Killepitsch entstand im Zweiten Weltkrieg während der Luftangriffe auf Düsseldorf. Einige Freunde hatten in dem Schutzbunker, in dem sie vor dem Bombardement Zuflucht gesucht hatten, zur Beruhigung ihrer Nerven erst einmal einen „gepitscht“. Dieser Begriff ist heute überall in Deutschland bekannt, wird aber nicht direkt mit dem Killepitsch verbunden.

Aus dieser Runde im Luftschutzkeller entstand dann letzten Endes die Idee, nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs einen Schnaps zu brennen, der den Namen Killepitsch trägt. Killepitsch besteht aus Alkohol, Zucker, sage und schreibe 98 verschiedenen Sorten Beeren, Kräutern und heimischen Wurzeln. Der Killepitsch hat eine dunkle Farbe und einen süß-bitteren Geschmack. Der Killepitsch sollte am besten eiskalt serviert und getrunken werden.

Der Düsseldorfer Schnaps Killepitsch ist schon seit einigen Jahren bundesweit ein Begriff für Freunde eines ganz besonderen Schnaps. Die Kombination aus süßen Beeren und bitteren Kräutern und Wurzeln sorgt für einen ganz besonderen eigenen Geschmack, den außer dem Killepitsch kein anderer Schnaps vorweisen kann. In Düsseldorf gehört der Killepitsch in jeder Kneipe zum Standardsortiment, und Touristen, die in Düsseldorf das erste Mal in ihrem Leben einen Killepitsch „gepitscht“ haben, nehmen gerne ein oder zwei Flaschen Killepitsch mit nach Hause, um Freunde, Verwandte und Bekannte von diesem besonderen, einzigartigen Schnaps kosten zu lassen. Dieser Umstand sorgt dafür, dass der Killepitsch nicht nur in Düsseldorf, sondern weit über die Grenzen von Düsseldorf seine Liebhaber gefunden hat. Besonders im Düsseldorfer Karneval wird der Killepitsch oft und gerne geordert, sei es zum Einstimmen auf das bunte Treiben oder zur Linderung der Nachwirkungen am Ende des Düsseldorfer Karnevals.

Foto: M. Lenk

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Letzter Artikel

Krumme reist

Krumme
Krumme ist ein leckerer Kirschlikör aus Düsseldorf. Krumme ist so lecker, das er nicht nur in Düsseldorf gerne getrunken wird - er ist unser liebstes Mitbringsel, wenn wir Freunde auf der ganzen Welt besuchen. Anlass genug für die Fotoserie "Krumme reist im die Welt"

k21 am Schwanenspiegel

Museen in Düsseldorf
Die Palette der Museen in Düsseldorf ist weit: International bekannt sind die Museen der Kunstsammlung NRW mit den Häusern K20 und...

Benrather Schloss

Benrather Schloss
Kurfürst Karl Theodor von der Pfalz muss sehr angetan gewesen sein, als er im Jahre 1773 sein neues Schloss, das Benrather Schloss, nach...

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+