Sperrung der Brücke in Gerresheim

Bahn in Düsseldorf
Insbesondere die Nutzer der S-Bahn in Gerresheim werden nach der Sperrung der Fußgängerbrücke auf die Umleitungen ausweichen müssen.
(0) Bewertungen: 0

Ab Montag, 01.08.2011 bleibt die Fußgängerbrücke am S-Bahnhof in Gerresheim bis zu ihrem vollständigen Abriss gesperrt. Nachdem mehrere Gutachten eindeutig belegten, dass der derzeitige bauliche Zustand der Fußgängerbrücke die Sicherheit der Fußgänger in Düsseldorf gefährdet, musste zu den drastischen Maßnahmen der Sperrung gegriffen werden. Für die Fußgänger in Düsseldorf bedeutet es, ab Montagmorgen der Umleitung Folge zu leisten. Die Umleitung folgt über die Brücke Rampenstraße und durch die Unterführung des Gerresheimer S-Bahnhofes und wird ab dem 1. August auch ausgeschildert sein.

Der marode Zustand der Brücke sorgt für einen späteren Abriss, dessen Termin bislang noch unbekannt ist und mit der Deutschen Bahn abgestimmt werden muss. Die Fußgängerbrücke wurde im Jahr 1891 gebaut und war für eine Nutzung von rund 100 Jahren ausgerichtet. Die Voraussetzung dafür lagen selbstverständlich in der Pflege und Instandhaltung dieser Brücke in Düsseldorf. Seit 1994 befindet sich die Brücke im Zuständigkeitsbereich der Stadt Düsseldorf. 2011 erreichte die Fußgängerbrücke das stolze Alter von 120 Jahren. Jetzt ist die Brücke nicht mehr zu retten und die Sperrung der Fußgängerbrücke am S-Bahnhof in Gerresheim unausweichlich. Die Maßnahme ist der Stadt Düsseldorf nicht unbekannt. Seit einigen Jahren steht die Brücke in Düsseldorf unter Beobachtung und trotz einiger Instandhaltungsmaßnahmen empfahlen Gutachter, diese Brücke in Düsseldorf zu sperren und abreißen zu lassen. Eine vollständige Sanierung sei nicht mehr möglich. Im Juli 2011 fand die letzte Kontrolle statt. Das Amt für Verkehrsmanagement Düsseldorf bestätigte bei dieser Besichtigung die unaufhaltsame Beschädigung der Fußgängerbrücke und sprach sogar von einer rasanten Verschlechterung der Schäden. Insbesondere sah man die Sicherheit des Fußgängerverkehrs gefährdet und veranlasste die Sperrung der Fußgängerbrücke am Gerresheimer S-Bahnhof zum 01. August 2011.

Gerresheim ist ein Stadtteil in Düsseldorf und bettet sich am östlichen Rand ein. Dennoch ist Gerresheim geschichtlich maßgeblich mit der Gründung der Stadt Düsseldorf beteiligt und das Gerresheimer Glas ist überregional bekannt. Heute leben hier knapp 28.000 Menschen, die sich wohl an das Bild gewöhnen müssen, schon bald keine Fußgängerbrücke aus dem Jahr 1891 zu besitzen.

Katja Elflein

Foto: Markus Lenk

Datum: 31.07.2011

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Letzter Artikel

Krumme reist

Krumme
Krumme ist ein leckerer Kirschlikör aus Düsseldorf. Krumme ist so lecker, das er nicht nur in Düsseldorf gerne getrunken wird - er ist unser liebstes Mitbringsel, wenn wir Freunde auf der ganzen Welt besuchen. Anlass genug für die Fotoserie "Krumme reist im die Welt"

k21 am Schwanenspiegel

Museen in Düsseldorf
Die Palette der Museen in Düsseldorf ist weit: International bekannt sind die Museen der Kunstsammlung NRW mit den Häusern K20 und...

Benrather Schloss

Benrather Schloss
Kurfürst Karl Theodor von der Pfalz muss sehr angetan gewesen sein, als er im Jahre 1773 sein neues Schloss, das Benrather Schloss, nach...

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+