Rheinbahn wird alte Stadtbahnwagen bis zum Jahr 2013 modernisieren

duesseldorf,rheinbahn-2011
Rheinbahn wird alte Stadtbahnwagen bis zum Jahr 2013 modernisieren

Die Rheinbahn in Düsseldorf hat in der vergangenen Woche die Modernisierung von alten Stadtbahnwagen entschieden. 32 U-Bahn Züge erster Generation sollen für etwa 10,5 Mio. Euro saniert werden. Sie fahren zum Beispiel auf der Strecke der U 75 vom Hauptbahnhof Düsseldorf über Oberkassel und Heerdt zum Bahnhof und zur Stadthalle Neuss.

Die Rheinbahn plant, bis etwa zur Mitte des Jahres 2013 die Modernisierung der U-Bahn Züge abzuschließen. Die Züge werden in den kommenden 2 Jahren auf Tiefladern von Düsseldorf nach Henningsdorf transportiert, denn dort ist der Sitz eines Unternehmens, das die Hauptsanierung der Bahnen ausführen wird.

Es handelt sich bei den Bahnen um den Typ GT8SU, der in den siebziger Jahren gebaut wurde. Die geplanten Arbeiten sollen vor allem den Brandschutz in den Zügen verbessern und den Innenraum der Bahnen mit hochwertigen Baumaterialien modernisieren. Außerdem werden die Türmittelstangen entfernt, und die Zugsicherung wird saniert. Sie dient dazu, die U-Bahn Züge im Tunnel so zu steuern, dass immer genug Abstand zueinander gehalten wird.

Durch diese Arbeiten zur Modernisierung kann die Rheinbahn schließlich auch doppelte Kosten zur Sicherung der Züge einsparen. Denn das Sicherungssystem wird im Jahr 2017 erneuert. Es würde für die Rheinbahn viel Aufwand bedeuten, wenn sie schon im Jahr 2013 moderne neue Hochflurbahnen kaufen und das alte Sicherungssystem in die neuen Züge installieren würde. Sie müssten im Jahr 2017 dann wieder aufgerüstet werden. Gemäß den aktuellen Plänen der Rheinbahn kann sie die Stadtbahn Züge im Jahr 2017 schon mit dem neuen Zugsicherungssytem kaufen. In den älteren Bahnen muss dann nur noch das neue Sicherungssystem installiert werden.

Ab dem Jahr 1971 hatte die Rheinbahn Züge vom Typ GT8S gekauft. Der Vorteil dieser Züge hatte darin gelegen, dass die Falttüren automatisch funktionierten und außerdem sowohl im vorderen als auch im hinteren Bereich ein Fahrerstand vorhanden war.

40 der Bahnen wurden ab dem Jahr 1980 für den Betrieb als Stadtbahn umgerüstet. Seitdem änderte sich ihre Bezeichnung auf den Typ GT8SU. Dieser neue Typ der Stadtbahn wurde Anfang Oktober 1981 als U-Bahn Zug zur Eröffnung der ersten U-Bahn Strecke von der Heinrich-Heine-Allee zum Kennedydamm eingesetzt.

Die Rheinbahn wird nicht alle Bahnen des Typs GT8S behalten. 27 rot-weiße Bahnen, die auf den Strecken 704 und 706 in Düsseldorf gefahren waren, hat das Verkehrsunternehmen nach Krakau in Polen verkauft. Der Kaufpreis betrug rund 40.000 Euro pro Bahn, also etwa 1,1 Millionen insgesamt.

Stephan Tripp

Foto: Hans Jürgen Lenk

Datum: 21.08.2011

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Zusatzinformationen

Düsseldorf
Ferienhaus Düsseldorf oder Ferienwohnung Düsseldorf, Urlaub in Düsseldorf

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Altstadtherbst Kulturfestival "Sinfonie der Künste" in Düsseldorf
Das Altstadtherbst Kulturfestival in Düsseldorf steht vom 14. September bis 3. Oktober 2011 unter dem Motto „Sinfonie der Künste“. Diese Sinfonie spielt mit Musik, Tanz und Sprache im kreativen Nebeneinander von Neu und Alt. Hier trifft neue Zirkusakrobatik auf Weltkulturen des Okzident und des Orient.
Rheinbahn wird alte Stadtbahnwagen bis zum Jahr 2013 modernisieren
Die Rheinbahn in Düsseldorf hat in der vergangenen Woche die Modernisierung von alten Stadtbahnwagen entschieden. 32 U-Bahn Züge erster Generation sollen für etwa 10,5 Mio. Euro saniert werden.
CARAVAN SALON feiert im September Jubiläum
Der Caravan Salon in Düsseldorf feiert sein 50-jähriges Jubiläum vom 27. August bis 4. September 2011. Die in der Welt größte Auswahl mobiler Freizeit wird in den Hallen 9 bis 17 auf dem Gelände der Düsseldorfer Messe präsentiert. Die Branche informiert Interessierte über neue Trends und aktuelle Neuheiten auf dem Markt.